Inhouse-Workshops

Kommunikation als Führungskraft

„Nichts ist so beständig wie der Wandel.”

Heraklit von Ephesus

Digitale Technologien verändern das gesamte Unternehmen und dies verlangt Führungskräften eine Menge ab, um erfolgreich Ihre Arbeit zu leisten. Als kommunikationsstark, vertrauensvoll und einfühlsam werden erfolgreiche Führungskräfte beschrieben. Visionen entwickeln und kommunizieren, für Mitarbeitende Verständnis haben und den Menschen als Individuum zu sehen.
Auch dies sind Kompetenzen, die bei der Arbeit von Führungskräften vorausgesetzt werden.

Das digitale Zeitalter fordert Führungskräften noch einiges mehr ab. Offenheit, Flexibilität, Partizipation und eine sinnvolle Vernetzungsstrategie.
Der Mensch steht dabei immer im Mittelpunkt. Damit werden persönliche Kontakte unentbehrlich. Und damit wird eine Kommunikations-Kompetenz ein Muss.

Kommunikation als Führungskraft

Workshop-Themen

Für Ihr Unternehmen biete ich Ihnen Inhouse-Workshops zu folgenden Kommunikations-Themen an:

|

Motivierende Gesprächsführung

Die motivierende Gesprächsführung in der Führungskommunikation ist vor allem eine kreative Gesprächsführung, die sich unterschiedlicher Elemente der Kommunikationswissenschaften, der Verhaltens- und Gesprächstherapie bedient. William Miller und Stephen Rollnick entwickelten das Konzept zur „Motivierenden Gesprächsführung“ (Motivational Interviewing).
Ziel dieser Gesprächsführung ist es, die intrinsische Motivation für eine Veränderung zu erkennen. Miller und Rollnick vertreten die Auffassung, dass Gespräche so geführt werden können, dass die Betroffenen / Gesprächspartnerinnen möglichst wenig Widerstand aufbauen. Dadurch setzen sich die Betroffenen / Gesprächspartnerinnen mit den eigenen problematischen Verhaltensweisen auseinander und entwickeln eine eigene Veränderungsbereitschaft.

&

Lösungsorientierte Gesprächsführung

Im Mittelpunkt des lösungsfokussierten Kommunikations-Ansatzes stehen die Ressourcen und die Stärken des Menschen. Von Beginn an suchen die Beteiligten umsetzbare Lösungsansätze und verkürzen im besten Falle die Zeit, um Lösungen zu finden. Zudem ist ein wichtiger Grundsatz: Suche einfache und umsetzbare Ideen.
Diese Herangehensweise basiert auf der Theorie von Steve de Shazer und seiner Frau Insoo Kim Berg, zwei wichtigen Begründern der lösungsorientierten Kurz-Therapie. Bekannt ist dieser Ansatz auch als Milwaukee-Axiom.
Die zentrale Frage ist bei diesem Ansatz: Wie konstruieren wir Lösungen?
Und Lösungen gibt es immer. Gefunden werden diese in einem kooperativen Prozess.
Der Workshop baut auf Basiswissen zum Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun (4-Ohren-Modell), Aktives Zuhören, Basics nonverbale Kommunikation (oder Körpersprache) auf.

~

Konfliktgespräche führen

Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine, und dass ich nicht tue, was ich sage.“ (Martin Buber, Forscher und Philosoph)
Konflikte gehören zum täglichen Leben / zur Arbeit und Konflikte entstehen häufig, wenn Menschen mit unterschiedlichen Interessen, Werten, Ansichten, Zielen, Gewohnheiten und Wahrnehmungen zusammentreffen. Doch, was tun, wenn die Emotionen hochkochen? Nutzen Sie die „Vier Felder der Konfliktlösung“ nach Eilles-Matthiessen.
Selbstregulation , Beziehungsregulation, Sachklärung und Lernen aus dem Konflikt.

Mitarbeiter-Gespräche

Mitarbeiterkommunikation ist für Führungskräfte wie Hochleistungssport. Sie brauchen als Führungskraft Kommunikations-Techniken, die zu den Mitarbeitenden und zu Ihnen als Führungskraft passen. Sie brauchen eine positive Einstellung zum Thema und den Ehrgeiz, gute Gespräche führen zu wollen. Sie brauchen Achtung und Respekt vor anderen Menschen. Dann gelingen Mitarbeiter-Gespräche.
Die Themen:
1. Basics Kommunikation (Sprach-kultur, Fragetechniken, Gesprächsvorbereitung und -nachbereitung
2. Gespräche im Tagesgeschäft
3. Gespräche im Personal-Lebenszyklus (Einarbeitung, Entwicklung, Handlungsbedarf, Kreativität und Innovation, Trennung)

5 auf einen Streich – 5 wichtige Kommunikations-Leitfäden

Der Workshop vermittelt Grundlagen-Wissen zu den erfolgreichen Kommunikationsleitfäden „Aktives Zuhören“, „Das lösungsorientierte Gespräch“, „Feedback geben“, „Konflikt-Gespräche“ und „Konflikte moderieren“.
Das aktive Zuhören ist eine zentrale Gesprächsführungstechnik in der Führungskommunikation, um erfolgreich verbindliche und empathische Gespräche führen zu können. Der US-amerikanische Psychologe und Psychotherapeut Carl Rogers hat die grundlegenden Inhalte des aktiven Zuhörens erstmals benannt.

Die lösungsorientierte Gesprächsführung nutzt Fragen, die die Lösungssuche unterstützen. Grundannahme: jeder Mensch trägt Lösungsansätze in sich.
Ein Drahtseilakt ist das Feedback. Gemeinsame Regeln ermöglichen eine Feedback-Kultur.
Konflikt-Gespräche sind nicht jedermanns liebste Gespräche. Finden Sie im Gespräch die eigentliche Konfliktursache heraus. Und dann besprechen Sie, wie Sie den Konflikt beilegen.

Die nächste Herausforderung an Sie ist, zwischen Streitenden zu moderieren. Hierfür haben wir eine einen praktikablen Fragenkatalog.
Für Fach- und Führungskräfte sind dies grundlegende Kommunikationstools. Sie trainieren wirksam die Leitfäden in Rollenspielen anhand von Praxisbeispielen. Sie können wie im Labor verschiedene Gesprächstypen spielen und Sie erfahren, welch intensive Wirkung Ihre Sprache, Ihre Kommunikation entfalten kann.

j

Teampainting und Kommunikation

Erfahren Sie ein intensives Gruppenerlebnis, bei dem sich alle einbringen können und gemeinsame Werke entstehen lassen. Team-Painting symbolisiert Gemeinschaftlichkeit. Teams können stabilisiert werden und der Workshop birgt jede Menge Spaßpotential.
Team-Painting ist Interaktion. Ist Gefühl, Kopf und Hand. Und Team-Painting lässt Unikate entstehen, die alle an den Tag und das gemeinsame Erlebnis erinnern können.

Zielgruppe:
– Führungskräfte-Teams, Arbeits-Teams, Projekt-Teams, virtuelle Teams
– Inhalte in Absprache mit dem Auftraggeber
– Moderation, Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Videoanalyse, Fallbeispiele, Diskussion, Feedback

• Team-Painting im Team als gemeinsames Erlebnis oder
• Team-Painting als Teambuilding-Workshop
• Team-Painting im Team als Analyse-Tool für die Kommunikation
• Team-Painting im Team als Analyse-Tool für das Thema Führen
• Team-Painting im Team zur gemeinsamen Vorbereitung neuer Projekte

Kommunikation und Führungs-Persönlichkeit

Bei sich bleiben als Führungskraft, vertrauensvoll sein und die MitarbeiterInnen erreichen – dies sind wichtige Themen in der Unternehmenswelt.
Das persolog® Leadership-Profil unterstützt Führungskräfte dabei, dass eigene Führungsverhalten zu reflektieren, den Führungsstil zu analysieren, das Erfolgspotential zu erschließen. Warum dies wichtig sein könnte?

Sich selbst als Führungskraft zu erkennen und zu verstehen ist eine wichtige Voraussetzung für gute Führung.

Sich seiner sicher sein, souverän als Führungskraft agieren gibt den MitarbeiterInnen Sicherheit.

Das persolog® Leadership-Profil gehört zu einer Generation professioneller Entwicklungsinstrumente.

Als innovatives Persönlichkeitsinstrument hilft es, die Kommunikation und die Beziehungen zu anderen Menschen zu verbessern.
Unsere Workshop-Themen sind:

Schritt 1:

Analyse der eigenen Verhaltens- und Kommunikations-Kompetenzen

Schritt 2:

Anhand der Verhaltensdimensionen Dominanz – Initiative – Stetigkeit und Gewissenhaftigkeit erhalten Sie ein realistisches Selbstbild

Schritt 3:

Sie verstehen Ihre Verhaltensdynamik

Schritt 4:

Sie entdecken, wie Ihre Kommunikation auf andere wirkt

Schritt 5:

Sie finden Möglichkeiten, die Zusammenarbeit und die Kommunikation mit anderen bewusst zu steuern

Alle Angebote werden den unternehmerischen Besonderheiten und Wünschen angepasst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen