Gesundheitsförderliches Führen und Kommunizieren

GESUNDHEITSFÖRDERLICHES FÜHREN & KOMMUNIZIEREN

null

Das wichtigste an Kommunikation ist, zu hören, was nicht gesagt wird.

Peter Ferdinand Drucker

Gesundheitsförderliches Führen & Kommunizieren ist ein wichtiger Bestandteil des Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) Und BGM gehört zur modernen Personalentwicklung.

Gesundheitsförderliches Führen & Kommunizieren unterstützt  gesundheitsförderliche Strukturen und Prozessen. Ein wichtiges Ziel ist, Mitarbeiter / Angestellte zu befähigen, eigenverantwortlich gesundheitsbewusste zu agieren.
Gesundes Führen beschreibt die Fähigkeit, sich selbst und andere gesund zuführen, so dass Sie und die anderen psychisch und physisch gesund bleiben.

Gesundes Kommunizieren im Kontext BGM befasst sich mit den Auswirkungen der Sprache auf die Qualität des Lebens, des Miteinanders. Der motivierende Gesprächsansatz nach Miller und Rollnick ist ein Modell, das Veränderungen kommunikativ unterstützt. Ergänzt durch  den Klassiker Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg.
Gesund Führen und Kommunizieren zielt auf ein hohes Maß an Selbstverantwortung und Potentialentfaltung.

Meine Kollegin Anett Schönburg und ich unterstützen Sie zudem bei der Umsetzung des BGM in Ihrem Unternehmen. Wir sind behilflich bei Bildung des Steuerkreises (Lenkungskreis) und begleiten Sie aktiv bei der Planung und Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen.

www.bgm-faust-schoenburg.de/